Internet Explorer-Passwörter

Wenn Sie mit dem Internet Explorer auf eine passwortgeschützte Internetseite (oder eine bestimmte Seite) zugreifen, wird die folgende Eingabeaufforderung angezeigt:

Internet Explorer-Passwörter

Wenn die Option Remember my credentials aktiviert ist und das von Ihnen angegebene Login/Passwort korrekt ist, wird das Passwort in der Windows-Registry (bei älteren Versionen von Internet Explorer) oder in speziellen Dateien (verschlüsselt) auf der Festplatte (bei IE7 und IE8) gespeichert (verschlüsselt). Wenn Sie also das nächste Mal versuchen internet explorer passwort speichern und auf die gleiche Seite zuzugreifen, ist Ihr Login bereits dort, aber das Passwort wird unter den Sternen versteckt.

Um eine Liste aller gespeicherten Passwörter zu erhalten, klicken Sie auf die Schaltfläche Web Passwords in der Symbolleiste und auf IE Password, oder wählen Sie den Menüpunkt Web Explorer | IE Passwords

  • URL: nur die Adresse der Website. Bitte beachten Sie, dass es sich in den meisten Fällen nicht um die vollständige Adresse, sondern nur um die „root“ der Website handelt; die eigentliche URL ist überhaupt nicht im System gespeichert und kann daher nicht abgerufen werden.
  • Seitentitel: Eigentlich ist es ein Realm, das vom Server festgelegt wird. Für FTP-Sites ist er immer leer; für Websites ist er typischerweise der Titel der passwortgeschützten Seite oder manchmal der Name der HTML-Datei.
  • Login: genau das, was es sagt; der Name.
  • Passwort: das Passwort (für den unter Login angegebenen Benutzer).

Wenn eines der Passwörter ausgewählt (hervorgehoben) ist, können Sie die Schaltflächen unten in diesem Fenster verwenden:

  • Standort öffnen: Zeigt ein Popup-Menü mit dem Typ der Verbindung (FTP, HTTP oder HTTPS). Wählen Sie einen geeigneten aus, und Internet Explorer wechselt zu dieser Seite und wendet Login und Passwort automatisch an. Bitte beachten Sie, dass es manchmal nicht funktioniert (aufgrund von Serverproblemen). Wenn Sie also ausfallen, geben Sie die URL ein und geben Sie Login und Passwort (bei Aufforderung) manuell ein.
  • In die Zwischenablage kopieren: Kopiert das ausgewählte Passwort in die Zwischenablage; drücken Sie Strg-V, um es bei Bedarf einzufügen.
  • In Textdatei speichern….: speichert die Liste aller Passwörter (zusammen mit URL und Logins) in der angegebenen Datei.

IE AutoVervollständigen

Die meisten Versionen von Internet Explorer verfügen über eine AutoComplete-Funktion. Um es zu aktivieren, wählen Sie den Menüpunkt Extras | Internetoptionen, gehen Sie zur Registerkarte Inhalt und zur Schaltfläche Einstellungen in AutoVervollständigen:

Autovervollständigung

Hier können Sie das AutoVervollständigen für Formulare und Benutzernamen und Passwörter in Formularen aktivieren.

EINPB kann alle diese (gespeicherten) Informationen anzeigen: Drücken Sie einfach die Schaltfläche Webpasswörter | IE AutoComplete in der Symbolleiste, oder wählen Sie Webbrowser | IE AutoComplete Menüpunkt:

autocomplete_passwörter

Bitte beachten Sie, dass Sie, wenn Sie zu viele gespeicherte AutoComplete-Strings (einige hundert) haben, möglicherweise warten müssen (normalerweise einige Sekunden), bis dieses Fenster erscheint. Hinweis: Wenn die Option zum Laden von Webseiten aus dem IE-Verlauf aktiviert ist, kann dieser Vorgang viel länger dauern (insbesondere bei langsamen Internetverbindungen).

Für jeden Eintrag unter dem Knoten Logins and Passwords sehen Sie eine oder zwei Zeilen im rechten Fenster. Der erste zeigt den Anmeldenamen und der zweite das Passwort. Wenn es nur eines gibt, bedeutet dies, dass das Passwort nicht gespeichert wurde.

Unter dem Knoten Formularfelder werden Feldnamen angezeigt; für jeden wird im rechten Fenster die Liste der Zeichenketten angezeigt, die Sie jemals in dieses Feld eingegeben haben (Internet Explorer speichert sie alle).

Die Schaltfläche In die Zwischenablage kopieren ermöglicht es, das ausgewählte (rechts) Login, Passwort oder die gespeicherte Zeichenkette in die Zwischenablage zu kopieren.

Die Schaltfläche Bericht speichern kann verwendet werden, um alle AutoComplete-Informationen in der Textdatei (UNICODE) zu speichern.

Wenn hier keine Passwörter für einige Websites angezeigt wurden (auch wenn die Option Laden von Webseiten aktivieren aktiviert ist), bedeutet das nicht, dass sie nicht gespeichert wurden; wahrscheinlich ist die URL dieser Seiten dem Programm einfach nicht bekannt (obwohl sie es sein sollten, für eine erfolgreiche Entschlüsselung). Sie können aber die Schaltfläche URL hinzufügen verwenden und einen entsprechenden Link manuell eingeben; wenn das Passwort dafür gespeichert ist, wird es entschlüsselt und angezeigt.

IE Content Advisor

Microsoft Internet Explorer enthält einen Inhaltsberater, der Ihnen hilft, die Internetinhalte zu steuern, die auf Ihrem Computer angezeigt werden können. Um es zu aktivieren, wählen Sie Extras | Internetoptionen, gehen Sie zur Registerkarte Inhalt und drücken Sie auf Aktivieren; Sie werden zur Eingabe des Supervisor-Passworts aufgefordert. Jetzt können Sie auf die Schaltfläche Einstellungen klicken, um Bewertungen auszuwählen, bestimmte Websites zu genehmigen oder abzulehnen und das Passwort selbst zu ändern.

Wenn Sie das Supervisor-Passwort für den IE Content Advisor vergessen haben, kann es nicht wiederhergestellt werden (weil es überhaupt nicht gespeichert ist, sondern nur gehasht), aber EINPB erlaubt es zu entfernen oder zu ändern. Drücken Sie die Advisor-Taste in der Symbolleiste (oder Webbrowser | IE Content Advisor Menüpunkt):

Das Feld Current Content Advisor Password sollte als <enabled> angezeigt werden. Jetzt kannst du das Passwort auf dein eigenes ändern oder einfach löschen. Wenn Sie das alte Passwort wiederherstellen möchten, aktivieren Sie die Option Altes Passwort speichern (und verwenden Sie Gespeichertes Passwort später wiederherstellen, wenn/bei Bedarf).