Der 1INCH-Kurs erreicht einen neuen Höchststand, während der Top-DEX-Aggregator um die DeFi-Dominanz kämpft

Eine Reihe von Protokoll-Upgrades und neue Liquiditätsintegrationen beweisen, dass 1INCH darauf abzielt, seinen Marktanteil bei DeFi und DEX-Aggregatoren zu erhöhen.

 

1INCH-Preis erreicht ein neues Hoch, da der Top-DEX-Aggregator um die DeFi-Dominanz kämpftALTCOIN WATCH

Da sich das dezentrale Finanz-Ökosystem (DeFi) weiterentwickelt und erweitert, um den gesamten Kryptowährungssektor zu umfassen, heizt sich das Rennen um den Top-DEX-Aggregator auf, da neue Teilnehmer auf dem Feld wöchentlich aufzutauchen scheinen.

Einer der Top-DEX-Aggregatoren, der vor kurzem gesehen hat, dass sein Preis ein neues Rekordhoch erreicht hat, ist 1INCH, ein Protokoll, das laut der Website des Projekts „Zugang zu der größten Liquidität, dem niedrigsten Schlupf und den besten Wechselkursen über Ethereum und Binance Smart Chain“ bietet.

1INCH/USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView
Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass der Preis von 1INCH, nachdem er am 5. Mai ein Tief bei 5,15 $ erreicht hatte, um 47 % nach oben katapultiert wurde, um am 6. Mai ein neues Allzeithoch bei 7,55 $ zu erreichen.

Neue Liquiditätsintegrationen lösen die Rallye aus
Der jüngste Preisanstieg von 1INCH wurde durch die Ankündigung vom 6. Mai ausgelöst, dass das Protokoll die verfügbare Liquidität des schnell wachsenden MDEX DeFi Ökosystems, das auf der Binance Smart Chain (BSC) betrieben wird, aggregiert hat.

Diese neue Integration trug dazu bei, die Reichweite von 1Inch weiter auszubauen und seine Position als der bisher am meisten integrierte DeFi-Aggregator zu festigen.

Auf die angekündigte Integration der MDEX-Liquidität folgte schnell die Veröffentlichung der 1INCH-Wallet, die einen „benutzerfreundlichen Einstiegspunkt in DeFi bietet.“

Zur gleichen Zeit, als die Wallet enthüllt wurde, kündigte das Team auch an, dass es mit der digitalen Zahlungsplattform WireX (WXT) zusammenarbeiten würde, um 20% des WXT-Token-Angebots vom Stellar (XLM)-Netzwerk in das Ethereum (ETH)-Netzwerk zu migrieren.

Wie funktioniert Bitcoin Prime? Ist es wirklich möglich, mit Bitcoin Prime Geld zu verdienen?

Dies soll durch ein Tool geschehen, das sie durch jeden Schritt führt, damit sie so schnell wie möglich Gewinne machen können. Ihre Technologie basiert auf künstlicher Intelligenz und automatischem Lernen, so dass die Bedienung sehr einfach ist und sich zudem auf jeden Benutzer einstellen kann. Keine Mindesteinzahlung siehe: Bitcoin Prime – Wie hoch ist die Mindesteinzahlung?

Zusammen verhalfen diese Entwicklungen 1INCH am 6. Mai zu einem neuen Rekordhoch bei 7,55 $, bevor Gewinnmitnahmen den Preis in den ersten Handelsstunden des 7. Mai auf 6,30 $ sinken ließen.

Nach dem Preisrückgang und als Beweis dafür, wie schnell das Protokoll neue Upgrades integriert, gab das Team von 1INCH bekannt, dass es Uniswap (UNI) V3 integriert hat, das am 5. Mai eingeführt wurde. Infolgedessen stieg der 1INCH-Kurs nach der Ankündigung um 13% auf ein Intraday-Hoch bei $7,13.

Während die 1INCH Preisdiagramm wurde seitwärts in die erste Woche des Mai geleitet, VORTECS™ Daten von Cointelegraph Markets Pro begann eine bullische Aussicht für die altcoin am 1. Mai zu erkennen, vor dem jüngsten Preisanstieg.

Die VORTECS™ Score, exklusiv für Cointelegraph, ist ein algorithmischer Vergleich der historischen und aktuellen Marktbedingungen aus einer Kombination von Datenpunkten einschließlich Marktstimmung abgeleitet, Handelsvolumen, jüngsten Preisbewegungen und Twitter-Aktivität.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Fidelity führt Krypto-Dienste Bitcoin Circuit in Europa ein und nennt dabei das „signifikante Interesse“

Fidelity Investments erweitert seine Krypto-Dienstleistungen für europäische Kunden, nachdem es ein zunehmendes Potenzial in diesem Markt gesehen hat. Die Expansion baut auf dem US-Krypto-Geschäft des Unternehmens auf. „Wir haben ein erhebliches Interesse und Engagement der institutionellen Gemeinschaft gesehen, das keine Anzeichen einer Verlangsamung zeigt“, verriet das Unternehmen.

Eintritt in den Bitcoin Circuit europäischen Kryptomarkt

Fidelity Investments gab am Dienstag die Gründung Bitcoin Circuit seiner neuen Gesellschaft bekannt, die europäische Kunden bedienen soll, die in Kryptoanlagen investieren. Fidelity Digital Assets Ltd. wird Digital Asset Custody und Trade Execution Dienstleistungen für Investoren wie Hedgefonds, Family Offices und Marktintermediäre anbieten. Der Custody-Service besteht aus einem Kühlraum und „mehrstufigen physischen, operativen und Cyber-Kontrollen“, so die Ankündigungsdetails, und fügt hinzu, dass der Trade Execution Service den Kunden Zugang zu mehreren Liquiditätsquellen bietet.

Tom Jessop, Head of Corporate Business Development bei Fidelity Investments und Präsident der US-Tochtergesellschaft für Digital Asset, erklärte, dass die Gruppe „durch anhaltende Unternehmens- und Venture-Investitionen in Marktinfrastrukturunternehmen sowie den Eintritt traditioneller Börsen in das Ökosystem der digitalen Assets ermutigt wird“, erklärte er:

Diese und andere Marktindikatoren sowie das Interesse der britischen und europäischen Kunden zeigen einen Markt mit steigendem Potenzial, der uns die Zuversicht gibt, das Digital Asset Geschäft geografisch auszubauen.

Laut der Veröffentlichung von Financial News wurde die neue Gesellschaft am 16. Dezember in Großbritannien gegründet, verfügt aber derzeit nicht über regulatorische Genehmigungen. Michael O’Reilly, COO der US-amerikanischen Digital Asset Tochter, klärte die Veröffentlichung ab: „Natürlich werden wir sicherstellen, dass wir mit Großbritannien oder anderen erforderlichen Lizenzen konform sind, aber an dieser Stelle gehen wir davon aus, dass wir dafür keine zusätzlichen Lizenzen in Großbritannien benötigen.“

Aufbauend auf dem Kryptogeschäft der USA

Als einer der weltweit größten Finanzdienstleister behauptet Fidelity Investments, dass mehr als 7 Billionen Dollar an Kundenvermögen verwaltet werden und über 1,3 Millionen Geschäfte täglich abgewickelt werden, so die Website. Das Unternehmen begann 2014 mit der Erforschung der Kryptowährungs- und Blockchain-Technologie. Im Jahr 2018 gründete sie Fidelity Digital Assets, eine Tochtergesellschaft für Krypto-Dienstleistungen für institutionelle Anleger mit Sitz in den USA. bemerkte Jessop:

Seit der Einführung von Fidelity Digital Assets in den USA vor über einem Jahr haben wir ein großes Interesse und Engagement der institutionellen Gemeinschaft gesehen, die keine Anzeichen einer Verlangsamung erkennen lassen.

Die US-Tochtergesellschaft für Digital Asset hat im November die Genehmigung des New York State Department of Financial Services (DFS) erhalten, so dass sie als Treuhandgesellschaft mit beschränkter Haftung im Bundesstaat New York tätig werden kann. Die Bitlicense-Regulierungsbehörde erläuterte damals, dass sie das Unternehmen ermächtigt hatte, „eine virtuelle Verwahrungs- und Ausführungsplattform bereitzustellen, auf der institutionelle Anleger und Einzelpersonen Bitcoin sicher speichern, kaufen, verkaufen und übertragen können“.

Darüber hinaus sagte O’Reilly den Finanznachrichten, dass London trotz der Unsicherheit von Brexit die richtige Basis für Fidelit’s europäischen Arm für Digital Asset Services ist. „Sowohl die Fintech- als auch die Krypto-Community in London sind stark, und das zeigt sich an dem, was wir aus der Kundennachfrage oder den Kundenwünschen gesehen haben“, sagte er. Während Fidelity derzeit nur Bitcoin unterstützt, hofft das Unternehmen, 2020 weitere digitale Assets hinzuzufügen, verriet der COO und stellte fest, dass das Unternehmen auch die Expansionsmöglichkeiten in Asien überwachen wird.

Bitcoin Circuit Geld

Was halten Sie davon, wenn Fidelity seine Krypto-Dienste auf Europa ausdehnt? Lasst es uns im Kommentarfeld unten wissen.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich weder um ein Angebot noch um eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf, noch um eine Empfehlung, Unterstützung oder ein Sponsoring von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf die in diesem Artikel genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder behauptet werden.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock und Fidelity Investments.